Mitglieder

Mitglied im Berufsverband für Funktionelle Osteopathie können Therapeuten aus unterschiedlichen medizinischen Berufsgruppen werden.

 

Es gibt unterschiedliche Mitgliedschaften:

 

- ORDENTLICHE MITGLIEDER

 

sind Therapeuten, die die Funktionelle-Osteopathie-Ausbildung mit Abschlussprüfung bestanden haben und somit den Qualifikations-Ansprüchen des Verbands für Funktionelle Osteopathie entsprechen oder eine gleichwertige Ausbildung im Kontext anderer Verbände oder Schulen absolviert haben. Entsprechende Anträge auf Mitgliedschaft werden durch den Vorstand geprüft. Die absolvierte Fortbildung umfasst für physiotherapeutische F.O´s mindestens 1000 Unterrichtseinheiten (incl. CME-Phase) und für ärztliche und heilpraktische Osteopath F.O.´s 1355 Unterrichtseinheiten.

 

- AUSSERORDENTLICHE MITGLIEDER

 

sind Therapeuten, die sich in der Funktionellen-Osteopathie-Ausbildung befinden.

 

- FÖRDERMITGLIEDER

 

unterstützen über einen frei und selbstbestimmten jährlichen Betrag die Satzungszwecke des BVFO.

 

Wenn Sie sich für eine Mitgliedschaft interessieren, senden Sie uns bitte eine email.

Gemeinsame Pressemitteilung der Bundesärztekammer, dgmm, dgou, und Spitzenverband der Heilmittelverbände (SHV) vom 15.12.16

Osteopathische Fortbildungen

und Gesamtausbildung bei der cura-Akademie

 

Liste ordentliche Mitglieder 28.06.17.pd
Adobe Acrobat Dokument 305.9 KB

 

Kontakt:

 

bvFO Verband e.V.

Anklamer Str. 38

10115 Berlin

Tel.: 030 / 44 040 671

e-Mail: info(at)bvfo-verband.de

  

Auszüge aus der Anhörung im Reichtags-Gebäude vom 17.10.16:

www.bundestag.de

Ausschüsse

Osteopathie relevante Passagen:

Frage MdB Heidenblut (SPD) an IFK und VOD 1h12´09"

Frage MdB Dr.Katja Leikert (CDU) an VOD und ZVK 2h30`04"